News: SOA – Wenn ein Ganzes mehr ist, als die Summe seiner Teile

07

Mär

SOA – Wenn ein Ganzes mehr ist, als die Summe seiner Teile

Paul Zähner enterprise integration

Service-orientierte Architekturen, kurz SOA genannt, sind in der IT ein Dauerthema. Die Idee, IT-Systemarchitekturen so aufzubauen, dass Unternehmensprozesse nicht durch eine monolithische Lösung, sondern durch Services unterstützt werden, die lose gekoppelt zusammenarbeiten, ist so einfach wie genial. Modernste Technik ist dabei Mittel zum Zweck, um in einer hochdynamischen Geschäftswelt Flexibilität, Schnelligkeit und damit Wettbewerbsvorteile zu gewinnen.

Die SOA-Idee ist so stark, weil sie auf bewährte und offene Standards setzt und weil sie berücksichtigt, dass Software-Projekte kaum je auf der «grünen Wiese» starten. Zahlreiche bestehende Komponenten auf verschiedensten Technologien sind die Realität, die in der Vergangenheit für teures Geld geschaffen wurde. Mit SOA werden sie teilweise oder auch vollständig wieder verwendet. Es ist diese ideale Kombination von Bestehendem mit Neuem, entlang optimierter Prozesse auf einer hochskalierbaren und verteilten Infrastruktur, die kosten- und ressourcenbewusste Kunden überzeugt.

Wir implementieren nicht nur SOA – wir leben die SOA-Idee in unserer Firma und unseren Projekten. Gezielt gebildete Teams aus Mitgliedern unterschiedlichen Wissens ermöglichen eine überdurchschnittliche Flexibilität und Schnelligkeit in der Projektarbeit. Eine optimale Kommunikation, Vertrauen und Offenheit in den Teams sorgen dafür, dass unsere Dienstleistungsprozesse die Bedürfnisse unserer Kunden erfüllen und jedes Teammitglied maximal zum Gesamterfolg beiträgt.

Braucht es eine unternehmensübergreifende Zusammenarbeit in einem Projekt, ist auch dies kein Problem. Wir arbeiten täglich mit Spezialisten anderer Bereiche und Firmen zusammen. Berührungsängste sind uns fremd. Nach unserer Erfahrung ermöglicht der auf diese Weise praktisch angewandte SOA-Gedanke ungeahnten Leistungszuwachs. Erfahren Sie mehr auf den folgenden Seiten, auf unserer Homepage oder in einem persönlichen Gespräch. Wir freuen uns.


Social Media