News: IBM Content Manager 8.5 (What’s new)

04

Dez

IBM Content Manager 8.5 (What’s new)

Daniel Gubler document solutions

Die neue Version des IBM Content Manager ist kürzlich zusammen mit dem ersten Fixpack publiziert worden. Gerne informieren wir Sie über die wichtigsten Neuigkeiten:

Änderungen mit Content Manager „fulltext search“

Neue Volltext-Technologie mit „DB2 Text Search Server“ für die Erstellung von indizierten Attributen und indizierten Textinhalten. Der bisherige Volltext-Mechanismus ist mit der DB2 Version 10.1 abgekündigt worden.

Übernahme von Berechtigungen (ACLs) von abgeleiteten Elementen

Wenn Dokumente oder Ordner in einem Ordner abgelegt oder verändert werden, besteht neu die Möglichkeit die Berechtigung des Vater-Ordners zu übernehmen. 

Unterstützung von Retention Policies und Legal Holds

IBM Content Manager bietet neu eine Möglichkeit Retention Policies automatisch bei der Dokumentablage zuzuweisen. Damit kann die Kontrolle der Retention dem System übergeben werden.

IBM Client Strategie

IBM Content Navigator ist die strategische Lösung für alle Clients. Angeboten wird Content Navigator für den Web-Browser (Microsoft Internet Explorer 9 und 10, FireFox ESR 17, Safari 5.0), für Microsoft Office und als Mobile Client. IBM Content Navigator ist Bestandteil der IBM Content Manager Lizenz; es sind keine Lizenzerweiterungen nötig. Alle anderen Clients sind abgekündigt worden.

Mit Content Manager Version 8.5 entfernte Komponenten

  • WEBi
  • eClient
  • Windows Client (pClient)

Mit Content Manager Version 8.5 abgekündigte Komponenten

C++ API Support

DB2 NSE Support mit DB2 Version 10.1

Support der bisherigen Versionen

IBM Content Manager Version 8.4.3 wird zusammen mit der Version 8.5 weitergeführt bis End of Support voraussichtlich September 2015. Die Versionen 8.4.0, 8.4.1, 8.4.2 und 8.4.3 fallen unter dasselbe Zeitfenster.


Social Media